zum Seitenanfang

Sardinien erleben

Italien
von TUI Deutschland GmbH
erstellt am
05.03.2014

shareprint

02 09 4281


buggerru hafen
20130906 105032
20130905 195253
09 09 4031
10 09 3907
09 09 4025
09 09 3936
mehr Bilder

Sardinien erleben

Stationen der Rundreise:
  • Barumini
  • Alghero
  • Bosa
  • Fluminimaggiore
  • Oristano

Schon beim Anflug auf den Flughafen Cagliari konnten wir die vegetationsreichen und sehr bergige Insel ansatzweise in ihrer ganzen Schönheit erahnen. Sardinien ist eine Insel voller Gegensätze und hat auf Grund der Entfernung zum Festland eine ganz eigene Kultur und Sprache entwickelt. Die Gastfreundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Sarden hat uns stark beeindruckt.
Auf dem Flughafen angekommen, haben wir unseren kleinen Mietwagen in Empfang genommen und unser Gepäck verstaut. Unser erstes Ziel war der Ort "Oristano" ab der Westküste. Der historische Kern der Altstadt mit den hübschen Fassaden und dem schön angelegten Fußgängerbereich laden zu einem ausgiebigen Bummel ein. Rund um Oristano finden sie in den ausgedehnten Weiten den landwirtschaftlichen Teil der Insel. Auf einer sehenswerten Route ging die Fahrt zu dem kleinen Ort Barumini, der mitten im Zentrum der Insel liegt. Bekannt wurde der Ort, mit seinen 1500 Einwohnern auf Grund der nahegelegenen Nuraghnenfestung "Su Nuraxi". Die Festung wurde in den fünfziger Jahren ausgegraben. Es handelt sich hierbei, um den bis heute größten freigelegten Nuraghen-Komplex, wenn man das Nuraghen dorf dazuzählt. Experten schätzen, das der Bau an der Anlage vermutlich von 1200 bis 500 vor Christus dauerte.
Auf unserer nächsten Etappe besuchten wir die Tropfsteinhöhle "Su Mannau". Die Höhle erstreckt sich über ein Gebiet von 8200 mal 3750 Metern, wovon 500 Meter Ganglänge für den Tourismus über Stege erschlossen sind. Ein unmittelbar am Eingang gelegener Saal diente zu Römischer Zeit als unterirdischer Tempel, in dem ein Wasserkult zelebriert wurde. Im Sediment wurden zahlreiche Votivlampen aus Ton gefunden, die auf eine Verwendung des Raumes als Kultstätte schliessen lassen.
Auf dem Weg nach Alghero machen wir noch einen Halt in der am Fluss Telmo gelegenene Stadt Bosa. Der Hafen liegt malerisch zwischen zwei Tafelbergen. In den kleinen Gassen sieht man auch heute noch die Frauen an grossen Holzrahmen sitzen und Decken und Tücher besticken. Im kleinen Hafen liegen neben einigen Segelbooten auch noch ein paar Fischerboote. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Burg Malaspina. Von hieraus hat man einen wunderschönen Blick über die Altstadt.
Von Bosa aus fahren wir entlang der Küste, vorbei an einer atemberaubenden Landschaft zu der sehr spanisch geprägten Stadt Alghero. Fast 400 Jahre lang regierten hier die Spanier und noch heute ist der Stadtkern von einer großen Mauer umgeben und das Altstadtbild von schmalen Gassen, historischen Prachtfassaden und gotischen und barocken Kirchen geprägt. Wer noch ein kleines Souvenier mit nach Hause nehmen möchte, hat hier die Möglichkeit in den vielen kleinen Läden etwas zu finden.
Wir nehmen Abschied und fahren quer über die Insel nach Olbia. Olbia liegt im Nordosten der Insel südlich der bekanntesten Küste Sardiniens, der Costa Smeralda. Wer möchte, kann hier noch ein bisschen verweilen und den Norden der Insel bereisen. Ein Ausflug in die am Fluß des Monte Limbara liegenden idyllischen Stadt Temio Pausina mit den unverputzten Granithäusern und dem kleinen historischen Ortskern lohnt sich auf jeden Fall. Auch besteht die Möglichkeit von hier aus eine kleine Stippvisite nach Korsika zu machen, denn die nahegelegene französische Insel kann man am Horizont deutlich sehen. Die nahegelegene Costa Smeralda ist Sardiniens schönste Küste. Feine Sandstrände und zahlreiche Felsbuchten umgeben von smaragdgrünem Wasser sind charakteristisch für die Landschaft.
Mit unvergesslichen Eindrücken fliegen wir nun von Olbia wieder nach Hause und sind uns schon ganz sicher, dass wir nicht das letzte Mal auf der Insel gewesen sind.

weniger
zeigen

Ort/Region

.

img 7698
Für Sie geschrieben von
TUI ReiseCenter
+49 (0) 51 39 / 9 84 00
TUI Deutschland GmbH
Dr.-Albert-David-Straße 1
30938 Burgwedel

Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
34 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Urlaub ist ein Versprechen
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 34 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

Urlaub ist ein Versprechen.

Die Marke Hapag-Lloyd Reisebüro ist eng mit anspruchsvollem Reisen verbunden und steht für Vertrauen, Sicherheit und Zuverlässigkeit. Und das seit über 155 Jahren.

Eine Tradition, die verpflichtet und ein Markenversprechen, dass uns einzigartig macht. So bieten wir Ihren, unseren Kunden, die Seriosität und die professionelle Beratung echter Experten, die Sie erwarten.

banner1x4