zum Seitenanfang

Azoren: Atlantisches Farbspiel

Portugal
von Dorin Brennecke
erstellt am
22.08.2017

shareprint
20170729 113348


20170727 153256
20170729 113348
20170731 121810
20170731 121736
20170729 114241
20170729 125321

Azoren: Atlantisches Farbspiel

Stationen der Rundreise:
  • Insel Pico
  • Insel São Jorge
  • Insel Faial

Da liegt er vor mir: Der Pico, auf Deutsch Spitze oder - einfach - Berg. Mit seinen 2.351 Metern ist er der höchste Berg der Azoren und gleichzeitig Portugals. Wie ein monströses, schwarzes Ungeheuer erhebt sich der steile Kegel im Gegenlicht über der gleichnamigen Insel.

Ich stehe gegenüber, auf dem Rand des großen Kraters auf Faial. Unter mir, in der Caldera, wiegen sich Gesträuch und Gräser. Die Augen kleiner Sumpfpfützen blicken empor. An den Flanken des Vulkans ziehen sich Millionen von Hortensien-Büschen hinunter, blaue Farbbänder, die Wiesen und Weiden umzäunen. Nebelfetzen wabern über die Höhen. In der Ferne schwebt auf dem Meer Sao Jorge.

Wir sind im Triangulo der Azoren, im Dreieck, das die Inseln Pico, Faial und Sao Jorge bilden. In diesem Garten Eden treffen sich das Blau von Himmel, Meer und Kraterseen, das Schwarz des Lavagesteins unterschiedlichster Form und Körnung, das Grau von Felsstürzen und Klippen, das saftige Grün der Pflanzen und das Bunt der Blüten: Agapantus und Hortensien in Blau, Montbretien in Orange, Girlandenblumen in Gelb, Scheinerdbeeren in Rot.

Und doch scheinen die Inseln für die Bewohner kein rechtes Paradies gewesen zu sein, allenthalben treffen wir auf die – oft malerischen – Ruinen verlassener Steinhäuser. Der Zuckerrohr-Hype war Ende des 18. Jahrhunderts zu Ende, die Orangenplantagen wurden im 19. Jahrhundert von Schädlingen vernichtet, ebenso wie die Weinstöcke von der Reblaus, der Walfang endete im 20. Jahrhunderts. Immer wieder vernichteten Naturkatastrophen Häuser und ganze Dörfer: den letzten Vulkanausbruch gab es 1957 auf Faial, das letzte große Erdbeben 1998 auf Sao Jorge.

Heute lebt man von der Fischerei. Wale und Delphine werden nur noch mit der Kamera geschossen. Sao Jorge ist bekannt für Rinderzucht und Käseproduktion. Auf Pico rekultiviert man die Weinterrassen, mittlerweile UNESCO Welterbe. Der Wein, gerade der aus der Verdelho-Traube, ist äußerst lecker. Der Hafen von Horta auf Faial ist berühmte Zwischenstation von transatlantischen Seglern, von denen noch jeder in der Seglerkneipe „Peter Cafe Sport“ gesessen hat. Und auch die Touristen lassen Geld da.

Für Wanderer und Naturliebhaber bleiben die Azoren paradiesisch! Diese wunderbaren Farben! Diese bizarren Landschaften, die man allenthalben auf Wegen durchqueren kann. Man trifft auf freundliche, hilfsbereite Bewohner und nicht zu viele, dafür entspannte Reisende. Dazu Meeresfrüchte satt.

Nur der Pico droht von gegenüber, das schwarze Ungeheuer, das zuweilen Wolkenmützchen oder –gürtel trägt oder sich ganz im Nebel verbirgt.

Das Ungeheuer droht und schleicht sich bis in meine Träume, bis wir den Berg vier Tage später bezwingen werden und vom Kraterrand tief hinunter auf Meer und Wolken blicken…


reiseb robersarin0715-016
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

030-42780470
TUI Deutschland GmbH
Bersarinplatz 2
10249 Berlin


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
33 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Urlaub ist ein Versprechen
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 33 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

Urlaub ist ein Versprechen.

Die Marke Hapag-Lloyd Reisebüro ist eng mit anspruchsvollem Reisen verbunden und steht für Vertrauen, Sicherheit und Zuverlässigkeit. Und das seit über 155 Jahren.

Eine Tradition, die verpflichtet und ein Markenversprechen, dass uns einzigartig macht. So bieten wir Ihren, unseren Kunden, die Seriosität und die professionelle Beratung echter Experten, die Sie erwarten.

banner1x4