zum Seitenanfang
transparent

Reise nach Samana 2. - 16.3.2013

Dominikanische Republik
von TUI Deutschland GmbH
erstellt am
12.01.2014

sharePrint
Samana


Reise nach Samana 2. - 16.3.2013

Stationen der Rundreise:
  • Samana
Reise nach Samana vom 2. - 16. März 2013
Dominikanische Republik/Halbinsel Samana/Las Terrenas
Nach exakt zehn Stunden Flugzeit ab Hamburg mit TUI Fly Landung in Punta Cana, Dominikanische Republik. Schon der Flughafen mit seinen Palmendächern mutet genauso karibisch an, wie ich es mir gewünscht habe und dazu noch lauschige 27 Grad bei einsetzender Dämmerung. Wir - das sind 7 Erwachsene zwischen 20 und 53 - sind fast angekommen. Ein Großraum -Taxi steht bereit und bringt uns nach Las Terrenas.

Die Halbinsel Samana haben wir bewusst als Reiseziel ausgewählt. Nirgends sonst ist die Dominikanische Republik so grün, so abwechslungsreich und so wenig vom Massentourismus berührt. Es gibt kein einziges Gebäude, das mehr als 3 Stockwerke hatte. Die Bausünden, die in den 80er Jahren in Punta Cana und Santo Domingo - also an der Ost- und Südküste - enstanden sind, hat es auf Samana nie gegeben. In direkter Strandlage entdeckt man zwar viele verlassene Hotelbauten, die einst mehr oder weniger prachtvoll waren, der Anblick stört aber nicht. Längst haben Palmen, Bougainvilleas und Hibiskus sich ihren Lebensraum zurück erobert.
Die Strände von Samana werden im Internet zu den schönsten in der Karibik gezählt - das können wir nun bestätigen (obwohl wir hier an der Atlantik - Küste sind)! Weißer Sand, Palmen und wunderbar klares Wasser, wenn der Atlantik - Wind, der häufig bläst, nicht allzu große Wellen verursacht. Und: die Strände sind sauber! Das sollte nicht unerwähnt bleiben, denn ansonsten nehmen die Einheimischen und die Touristen es mit der Sauberkeit nicht so genau: Müll säumt die Straßenränder und verlassene Grundstücke, aber an den Anblick gewöhnt man sich schnell. Die Farbenpracht der urwaldartigen Flora lenkt das Auge schnell ab und setzt andere Schwerpunkte.

Las Terrenas, das ehemalige Fischerdorf, bietet eine farbenfrohe Kulisse. Absolutes Highlight ist die "Pueblo de los Pescadores", eine Zeile von Holzbuden direkt am Strand, die erst im Dezember 2012 neu eröffnet wurde, nachdem die alten Buden im Mai 2012 komplett abgebrannt sind. In den gepflegten kleinen Holzhäusern kann man herrlich frühstücken mit unvergleichlichem Blick auf den Strand oder abends zum Essen, Trinken und Tanzen kommen.
Las Terrenas hat für jeden Geschmack etwas zu bieten: es gibt kleine Boutiquen, Supermärkte, Bars, Cafés und jede Menge Stände, an denen kunterbunte Bilder mit karibischen Motiven verkauft werden - so manch Straßenecke mutet wie eine Open Air Galerie an. Am Strand gibt es ab 11 Uhr frischen Fisch und Schalentiere zu kaufen, wer vorher kommt sei gewarnt: der Fang ist dann vom Vortag und wird genauso überzeugend angeboten wie frische Ware.

Das faule Strandleben sollte unbedingt durch Ausflüge unterbrochen werden: wir sind zum Wasserfall "El Limon" geritten. Ein Erlebnis der besonderen Art: die drahtigen Pferdchen sind extrem trittsicher, die Führer freundlich und nach 40 Minuten über steile Schotterpisten, vorbei an Kaffee- und Kakaobäumen wird man mit dem spektakulären Blick auf einen ca. 40 Meter hohen Naturwasserfall belohnt.
Wer es weniger sportlich mag, dem sei der Naturpark "Los Haitises" empfohlen: mit dem Boot geht es quer über die Bucht von Samana ist eine beeindruckende Felsformation, die sich aus dem Wasser erhebt. Mangrovenwälder gehören ebenso zum Programm wie der Besuch im "Taino Park", ein Freilichtmuseum, das die zum Teil tragische Geschichte der Ureinwohner in Szene setzt.
Last but not least sollte man unbedingt eine Schnorchel - Tour buchen. Von Las Galeras aus steuert das Motorboot verschiedene Buchten an: die Playa Rincon ist ein Highlight! Das Meer so türkisblau, das man meinen könnte, der Untergrund wäre am Vortag in Türkisgrün lackiert. Ohne Flossen geht allerdings gar nichts, denn Seeigel bevölkern den Grund zu Tausenden. Für gute Laune sorgendie Zwischenstops, die stets mit einem Gläschen "Cuba Libre" (Cola - Rum) und "Santo Libre" (Zitronenlimo - Rum) gefeiert werden.

Trotz Armut sind die Menschen stets freundlich, nie aufdringlich und immer hilfsbereit. Die Quad - Tour am letzten Tag zum fabelhaften Sztand "Playa Cozon" wurde gekrönt von einem Besuch in einem der schönsten Restaurants der Welt: "The Beach" lockt mitkolonialem Flair, fabelhafter Karte und einem spektakulären Blick auf den Palmenstrand. Dass wir auf der Hinfahrt mangels Sprit liegengeblieben sind, ist schnell vergessen. Zumal ein Einheimischer hilfsbereit ins nächste Dorf fuhr und Nachschub für uns organisierte.

Nach zwei Wochen fällt der Abschied schwer. Das Taxi bringt uns nach Punta Cana - die fünfstündige Fahrt quer über die Insel hat uns aber nochmal bestätigt: Samana ist die schönste Gegend der Dominikanischen Republik.






hapagteam3
Für Sie geschrieben von
Hapag-Lloyd Reisebüro
transparent +49 (0) 4 61 / 14 15 70
TUI Deutschland GmbH
Rote Str. 19
24937 Flensburg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
51 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Urlaub ist ein Versprechen
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 51 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

Urlaub ist ein Versprechen.

Die Marke Hapag-Lloyd Reisebüro ist eng mit anspruchsvollem Reisen verbunden und steht für Vertrauen, Sicherheit und Zuverlässigkeit. Und das seit über 155 Jahren.

Eine Tradition, die verpflichtet und ein Markenversprechen, dass uns einzigartig macht. So bieten wir Ihren, unseren Kunden, die Seriosität und die professionelle Beratung echter Experten, die Sie erwarten.

banner1x4