zum Seitenanfang
transparent

Norwegen - Panoramablicke und Wasserfälle

Royal Caribbean International
von Anriett Grabs
erstellt am
08.07.2013

sharePrint

DSC02656
transparent


dsc02661
dsc02633
dsc02743
dsc02790
dsc02847
dsc02712

Norwegen - Panoramablicke und Wasserfälle

MS Vision of the Seas
Royal Caribbean International

Meine Reise startet in Kopenhagen. Nach einer entspannten Anreise per ICE und einer kurzen Taxifahrt zum Hafen, erwartet uns eine erste angenehme Überraschung. Das Taxi fährt direkt vor das Terminal, die Türen werden geöffnet und herzliche Mitarbeiter von Royal Caribbean begrüßen uns. Das Gepäck wird in Windeseile aus dem Kofferraum befördert und nach einem kurzen Abgleich der Kabinennummer, ist es schon auf dem Weg aufs Schiff. Der check in erfolgt flott und ohne Warteschlange und schon sind auch wir auf dem Weg an Bord. Und diese VIP- Behandlung hat hier jeder Gast erfahren.
Das Schiff ist nicht mehr ganz neu und wird im September 2013 "revitalisiert". Aber es ist sauber und gepflegt und hat eine gemütliche Atmosphäre. Wir finden den Weg in unsere Balkonkabine problemlos und werden auch gleich von unserem Kabinensteward in Empfang genommen und mit den wichtigsten Serviceinformationen vertraut gemacht. Der erste Tag ist ein Seetag, denn das Schiff bringt uns zum nördlichsten Punkt unserer Reise, nach Alesund. Also haben wir ausgiebig Gelegenheit, das Schiff zu erkunden und das Angebot an Bord zu testen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, ob bildungshungrige, unterhaltungsüchtige oder ruhesuchende Gäste, an jeden wird mit entsprechendem Programm und umfangreicher Schiffsausstattung gedacht.
In Alesund angekommen, entdecken wir die einladende, kleine Stadt mit Ihren hübschen Häusern und dem urigen Hafen auf eigene Faust. Andere Gäste sind schon am frühen Morgen zu den zahlreichen Ausflügen in die Umgebung aufgebrochen.
Weiter geht es in den Geiranger Fjord. Die Einfahrt am frühen Morgen haben wir verpasst, dafür ist der Blick von den Aussichtsplattformen eine grandiose Entschädigung. Hier steht keine Kamera still. Höhentauglich sollte man allerdings sein. Im Örtchen kann man sich mit Souvenirs für die Daheimgebliebenen eindecken und einen wunderbaren Blick aufs Schiff geniessen, denn das bleibt weiter draussen im Fjord liegen, der kleine Hafen bietet nur Platz für Tenderboote.
Die Ausfahrt aus dem Fjord erleben wir bei strahlendem Sonnenschein, eingemummelt in Decken, auf unserem Balkon und können uns gar nicht sattsehen an den steilen Felsen, zahlreichen Wasserfällen und beeindruckenden Landschaften. Nach jeder Kurve zückt man mit AHHH und OHHH wieder die Kamera, um diese Wahnsinnsbilder für immer festzuhalten. Nicht umsonst darf sich der Geiranger Fjord als der schönste Fjord der Welt bezeichnen.
Das nächste Ziel unserer Reise ist Flam und der Sognefjord. Hier parkt das Schiff direkt in der Stadt, zumindest sieht es so aus. Wer die weltberühmte Flambahnen erleben möchte, muss reservieren oder früh aufstehen. Der Andrang ist gewaltig und schnell sind die frühen Abfahrten ausgebucht. Aber auch im Umland kann man prima wandern oder spazieren gehen, denn die wunderschöne Natur und die Wasserfälle laden dazu ein.
Der letzte Punkt unserer Reise ist Bergen. Hier hat uns das gute Wetter verlassen und aufgrund ströhmenden Regens halten wir die Besichtigung knapp. Wer allerdingt Glück mit dem Wetter hat, kann den Fischmarkt besuchen oder strahlende Bilder der wunderschönen bunten Häuser machen, für die Bergen weltbekannt ist.
Nach einem letzten Seetag, an dem wir von begnadeten Köchen, temperamentvollen, aufmerksamen Kellnern und anderen guten Geistern des Schiffes schamlos verwöhnt wurden, endete unsere Reise wieder in Kopenhagen.
Ich war bisher nicht unbedingt der begeisterte Skandinavien-Reisende. Aber diese Tour in die Welt der Fjorde, Wasserfälle und Sonnenuntergänge hat mich wirklich bezaubert.

weniger
transparent
zeigen

Kabinen

Die Kabinen sind großzügig und zweckmäßig eingerichtet. Die Betten können getrennt oder zusammen stehen. Man findet überdurchschnittlich viel Stauraum für die persönlichen Sachen.

Gastronomie

Das Buffetrestaurant ist sehr gut, wer allerdings Köstlichkeiten auf hohem Niveau schätzt, sollte sich im Hauptrestaurant ein Menü servieren lassen.

Service

Die Crew an Bord ist international und durchweg sehr nett und bemüht.

302-1a
Für Sie geschrieben von
Büroleiterin

transparent 04541/5505
TUI Deutschland GmbH
Am Markt 9
23909 Ratzeburg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
51 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Urlaub ist ein Versprechen
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 51 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

Urlaub ist ein Versprechen.

Die Marke Hapag-Lloyd Reisebüro ist eng mit anspruchsvollem Reisen verbunden und steht für Vertrauen, Sicherheit und Zuverlässigkeit. Und das seit über 155 Jahren.

Eine Tradition, die verpflichtet und ein Markenversprechen, dass uns einzigartig macht. So bieten wir Ihren, unseren Kunden, die Seriosität und die professionelle Beratung echter Experten, die Sie erwarten.

banner1x4