zum Seitenanfang
transparent

Fuerteventura - Die Insel des starken Windes

Spanien
von Johanna Reisen
erstellt am
29.06.2017

sharePrint

Strand von Cofete
transparent


inselinneres
strand von cofete
ajuy

Fuerteventura - Die Insel des starken Windes

Im Februar hatte ich die Möglichkeit die älteste Insel der Kanaren intensiv kennenzulernen - Fuerteventura.

Wenn man Deutschland mit der spanischen Insel landschaftlich vergleicht, ist sie eher kahl. Wenig grün, manchmal eine Palme, aber überall sieht man das Meer und erhascht einen kleinen Blick auf die wunderbaren fast karibischen Sandstrände.
Die meisten befinden sich im Osten der Insel. Ebenso die touristischen Zentren wie Costa Calma, Playa de Esquinzo und Jandía, die man vom Flughafen aus in etwa 1,5 Stunden gen Süden erreicht.
Hier findet man viele schöne Hotels, einen kilometerlangen Sandstrand und wunderbare Möglichkeiten dem Wassersport nachzugehen. Windig ist es nämlich fast immer, wenn auch nicht immer stark, sodass man nicht nur Wind- oder Kitesurfen lernen kann, sondern ebenso die Möglichkeit hat durch das klare Wasser zu tauchen oder zu schnorcheln.

In der Nähe von Jandía befindet sich Morro Jable, ein kleines Fischerdorf, indem man sehr gut essen gehen kann, aber auch den Abend gemütlich bei einem Cocktail und Live-Musik ausklingen lässt.
Vom Hafen dauert die Fährüberfahrt nach Gran Canaria ca. 2,5 Stunden.

Von diesem kleinen Örtchen gelangt man auch weiter zum Süden der Insel.
Diese Region ist ehemaliges militärisches Sperrgebiet, sodass man dort nicht mit dem Mietwagen fahren sollte, denn es gibt keine befestigten Straßen. Mein Tipp: Diese Ecke der Insel kann super durch eine geführte Jeep-Tour erkundet werden. Man fährt durch Serpentinen und zum südlichsten Punkt der Insel, kommt durch das ehemalige Hippie-Dorf Cofete und gelangt an einen der schönsten Aussichtspunkte und Strände der Insel. Dieser Ort ist tatsächlich magisch! Vor der Villa-Winter, die einen nicht ganz uninteressanten geschichtlichen Hintergrund hat, preschen Wellen direkt auf den Strand zu, um ihn langsam zu umspülen. Auch wenn es sich anhört wie Surfers Paradise, ist es nur optisch der Fall. Im Westen der Insel herrscht nämlich Badeverbot, da die Strömungen dort so stark sind, dass man schnell mitgerissen werden kann. Gerade deshalb badet bzw. surft man hier auf eigene Gefahr.

Weiter Richtung Norden liegt das kleine Fischerdörfchen Ajuy, bekannt für seine Felsklippen und Piratenhöhlen sowie dem schwarzen Sandstrand. Hier habe ich außerdem den leckersten Fisch gegessen.

Weiter geht's ins Inselinnere. Hier besucht man Orte wie Betancuria, die alte Inselhauptstadt, Pájara und Antigua, welche gut als Halbtagesausflug kombinierbar sind. Hier kann man nicht nur berühmte Marmelade probieren, sondern Fuerteventura wieder von einer ganz anderen Seite sehen, nämlich grün.

Fährt man Richtung Norden kann man im windigen Corralejo die Wanderdünen bestaunen. Jedes Jahr "wandern" sie um wenige Zentimeter umher. Von dieser größeren Stadt fährt die Fähre nur 20 Minuten zur Insel Lanzarote - ein toller Ausflugstipp.


Mir hat Fuerteventura ausgesprochen gut gefallen, da es nicht nur für Strandgänger ein attraktives Ziel ist, sondern auch für Aktive, die Wassersport betreiben, wandern oder Mountainbike fahren möchten. Außerdem ist es eine Insel für jede Altersgruppe.

Möchten Sie jetzt noch wissen, warum diese kanarische Insel super für individuelle Reisen ist und wo Sie den schönsten Sonnenuntergang erleben können? Dann besuchen Sie uns doch gerne in der Schloßstraße 39 auf einen Kaffee! Wir freuen uns auf Sie!


johanna
Für Sie geschrieben von
Auszubildende

transparent 0385555000
TUI Deutschland GmbH
Schlossstr. 39
19053 Schwerin


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
53 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Urlaub ist ein Versprechen
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 53 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

Urlaub ist ein Versprechen.

Die Marke Hapag-Lloyd Reisebüro ist eng mit anspruchsvollem Reisen verbunden und steht für Vertrauen, Sicherheit und Zuverlässigkeit. Und das seit über 155 Jahren.

Eine Tradition, die verpflichtet und ein Markenversprechen, dass uns einzigartig macht. So bieten wir Ihren, unseren Kunden, die Seriosität und die professionelle Beratung echter Experten, die Sie erwarten.

banner1x4